Login

Konzept & Leitbild

Konzeption

In unserer Arbeit orientieren wir uns an dem Leitbild, den Zielen und den konzeptionellen Grundsätzen des Situationsansatzes. Im Einklang mit dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten sollen vielfältige alters- und entwicklungsangemessene Angebote die frühkindliche Lernfreude fördern. Das zusätzliche Vermitteln von Spaß an der Bewegung rundet unser ganzheitliches Konzept ab.

Im Sinne einer positiven Persönlichkeitsentwicklung werden neben der geistigen und motorischen Entwicklung auch soziale, sprachliche und künstlerische Kompetenzen gefördert. Ziel ist eine für die weitere schulische und sportliche Entwicklung nachhaltige Frühförderung.

Im Folgenden werden die Angebote vom Haus der kleinen Hände in den einzelnen Bildungsfeldern des Orientierungsplans beschrieben:

Körper

Die Kinder entwickeln ein Gespür für ihren Körper und die Möglichkeit sich auszudrücken. Sie erweitern ihre grobmotorischen Fertigkeiten und Fähigkeiten und entwickeln ein Verständnis für die Gesunderhaltung ihres Körpers.

Sinne

Die Kinder entwickeln, schärfen und schulen ihre Sinne und nutzen sie, um sich die Welt ästhetisch anzueignen, sich in ihr zu orientieren und sie mit zu gestalten.

Sprache

Die Kinder erfahren die Sprache als Instrument, das ihnen dazu verhilft, die Welt zu entdecken und zu verstehen. Dabei erweitern und verbessern sie ihre nonverbalen und verbalen Ausdrucksfähigkeiten.

Denken

Die Kinder entfalten ihr Denken und erschließen sich durch Beobachtungen, Fragen und Experimente die Welt.

Gefühl und Mitgefühl

Die Kinder werden sich ihrer eigenen Emotionen bewusst, lernen mit ihnen angemessen umzugehen und sich Einfühlungsvermögen und Mitgefühl anzueignen.

Sinn und Werte

Die Kinder erleben und kommunizieren Sinn– und Werteorientierungen und beginnen sich ihrer eigenen weltanschaulichen Identität bewusst zu werden.