Login

Dietmar Hopp Stiftung

„Kinder sind unsere Zukunft. Sie sollen, auch wenn beide Eltern berufstätig sind, liebevoll betreut aufwachsen und ihre Talente frei entfalten können. Ich freue mich sehr, dass es nach dem Vorbild des 2009 in Zuzenhausen eröffneten ‚Kinderreichs‘ nun auch in Walldorf eine Kindertagesstätte gibt, die durch ihr ganzheitliches Konzept und ihre vielfältigen Kooperationen ideal in das Förderkonzept der Dietmar Hopp Stiftung passt.“
Dietmar Hopp

Der Grundstein für die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes wird bereits sehr früh gelegt. Eine ganzheitliche Förderung von Beginn an ist daher wichtig, um Kindern vielfältige Chancen zu eröffnen. Mit »Anpfiff ins Leben« unterstützt die Dietmar Hopp Stiftung seit 2001 einen Verein, der sich die ganzheitliche Ausbildung jugendlicher Sportler in den Bereichen Sport, Schule, Beruf, Soziales auf die Fahnen geschrieben hat. Im „Kinderreich“ Zuzenhausen wurde dieser ganzheitliche Ansatz erstmals auf das Kindergartenalter übertragen und wird dort erfolgreich in den Bereichen Bewegung, Denken, Sprache und soziale Kompetenz umgesetzt. Dieses Konzept bildet ebenso die Grundlage vom „Haus der kleinen Hände Walldorf“ sowie der Partnereinrichtung „Haus der kleinen Füße Rot“. Sowohl die großzügige Bauweise der Kindertagesstätte „Haus der kleinen Hände“ mit Sporthalle, Wasserlabor und Aktionsraum wie auch die Kooperationen, z.B. mit der „Ballschule Heidelberg“ und dem „Haus der kleinen Forscher“, tragen dem Ziel der Stiftung und des Betreibers Rechnung, Kindern einen möglichst guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Als Bauherr finanzierte die Dietmar Hopp Stiftung den Bau und die Ausstattung der gemeinnützigen Einrichtung „Haus der kleinen Hände“, die vom Träger family&kids@work gemeinnützige UG betrieben wird. Das Grundstück wurde von der SAP AG zur Verfügung gestellt.

Über die Dietmar Hopp Stiftung

Die Dietmar Hopp Stiftung wurde 1995 gegründet, um die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen. Das Stiftungsvermögen besteht aus SAP-Aktien, die Dietmar Hopp aus seinem privaten Besitz eingebracht hat. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung, die zu den größten Privatstiftungen Europas zählt, rund 330 Millionen Euro (Stand: Januar 2013) ausgeschüttet. Gefördert werden gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Medizin, Soziales und Bildung. Um kraftvoll und nachhaltig Nutzen in den vier Förderbereichen zu stiften, verwirklicht die Dietmar Hopp Stiftung ihre satzungsgemäßen Zwecke ferner durch gezielte Förderaktionen. Der Schwerpunkt der Förderaktivitäten liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar, mit der sich der Stifter besonders verbunden fühlt. Die Dietmar Hopp Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, im Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und in der Sportregion Rhein-Neckar e.V.

Dietmar Hopp Stiftung
Raiffeisenstraße 51
68789 St. Leon-Rot
T: 06227 8608550
F: 06227 8608571
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dietmar-hopp-stiftung.de